Moränenseeroute

Bike Fahrrad

Dies ist eine der schönsten Velorouten im Westen von Thun. Sie führt durch eine urtümliche Landschaft, vorbei an den vier Moränenseen, welche sich auf der Mittelmoräne des verschwundenen Aaregletschers gebildet haben. Lohnend ist der Halt bei der Kirche Amsoldingen mit dem Schloss (Privatbesitz).

Es lohnt sich, diese urtümliche Landschaft vor der Kulisse der Voralpen und der Berner Hochalpen auf sich einwirken zu lassen. Der Rundkurs führt vom Bahnhof Uetendorf durch ein abwechselndes  Landwirtschaftsgebiet, vorbei an den Moränenseen: Geistsee, Dittligsee, Uebeschisee und Amsoldingersee. Die Drumlins, rundgeschliffene Kegel, stehen markant in der Landschaft, oft mit einem Baum zuoberst. Sie sind Zeugen aus der vergletscherten Eiszeit.

PDF herunterladen

Wussten Sie, dass...

… die Gegend von Längenbühl schon in der jüngeren Eisen- oder Latenezeit (400-58 v. Chr.) bewohnt gewesen sein muss? Dies bestätigen diverse Funde von Grabhügeln, Skeletten mit Halsringen und Bronzearmringen und Pfähle beim Dittligsee.

25 km
2.5 h
leicht
Uetendorf
Uetendorf

Bilder

Höhenprofil

Angebote

Fahrradservice
Freizeit
Kulinarisches
Kultur & Sehenswürdigkeiten
Natur & Aussichtspunkte
Übernachten
Verpflegung

Routen

Fahrrad
Wandern
Pilgern